SP Zürich 6

Erfolg bei der Schulsozialarbeit

Im letzten Herbst haben wir im Schulkreis Glattal erfahren, dass die Schulsozialarbeit neu verteilt werden soll. Der Grund dafür war, dass mehr Schulen den Wunsch nach einer Schulsozialarbeiterin, einem Schulsozialarbeit äusserten. Dies brachte die Schulpräsidentin und die Leiterin des Sozialzentrums dazu, die Pensen neu zu verteilen.

Mit Biogas und ohne Erdgas zur CO2-Reduktion

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 27. Juni ein grosses Spektrum von Themen und Anliegen bearbeitet. Erstaunlicherweise wurden praktisch alle Geschäfte mit komfortablen Mehrheiten beschlossen, im Allgemeinen alle gegen eine, resp. alle Fraktionen gegen die SVP.

Schulhäuser statt Blumenfelder

Zürich ist eine attraktive Stadt. So hat die Bevölkerung der Stadt Zürich in den letzten 10 Jahren um 10 % zugenommen und zahlreiche Genossenschaften tragen dazu bei, den gemeinnützigen Wohnanteil auszubauen. Dies bedingt auch den Ausbau der entsprechenden öffentlichen Infrastruktur.

KEINE STEUERGESCHENKE AUF KOSTEN DER STADT ZÜRICH

Die verpfuschte Unternehmenssteuerreform II des Bundes hat zu Steuerausfällen in Milliardenhöhe geführt, obwohl bei der Abstimmung nur von zweistelligen Millionenbeträgen gesprochen wurde. Das ist der grösste Skandal der jüngsten Politgeschichte. Ändern lässt sich nun aber leider nichts mehr daran, der Kanton Zürich muss das Bundesgesetz nachvollziehen.

Inhalt abgleichen

Parolen für die Abstimmung vom 24. September 2017

Bund

Kanton Zürich

Stadt Zürich

  • JA zum Bundesasylzentrum
  • JA zum Cabaret Voltaire
  • JA zur rationellen Verwendung von Elektrizität
  • Ja zum Rahmenkredit für Energieerzeugungsanlagen

Die nächsten Termine

24.09.2017 - 19:00
26.11.2017 - 19:00

Mehr Informationen

ZURICH. OFFEN. ANDERS.

Transparenz Initiative

Initiative der SP Schweiz

Genossenschaftsprojekt Wirtschaft zum Guten Menschen

Wirtschaft zum Guten Menschen